StartseiteBau-TippsWohn-TippsSpar-TippsWerbungPartnerKontaktLinksImpressum
Bau-info Bau-info Bau-info

  Gesunde Lösung



Design und Wohngesundheit lassen sich mit Kautschukböden trefflich vereinen.
Foto: djd/nora systems GmbH

Gesunde Lösung
Kautschuk-Bodenbeläge sorgen für ein gutes Raumklima


(djd/pt). Ein gesundes Raumklima ist bei der Einrichtung von Wohnung oder Haus besonders wichtig. Immerhin verbringen die Deutschen im Durchschnitt rund 80 bis 90 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen. Weil der Bodenbelag einen bedeutenden Teil der Oberfläche in einem Raum einnimmt, spielt seine Auswahl eine große Rolle. Gerade im Wohnbereich können emissionsarme Bodenbeläge wie Kautschuk deshalb erheblich zum Wohlbefinden beitragen und zudem mit schicken Designs punkten.

Emissionsarm mit System


Für den Wohnbereich bieten Kautschuk-Bodenbeläge, wie etwa von nora systems, eine gesunde Lösung. Sie sind frei von Weichmachern und Halogenen und tragen das Umweltsiegel "Der Blaue Engel". Doch der Anbieter ging noch einen Schritt weiter und entwickelte mit "nora system blue" als erster Hersteller weltweit ein zertifiziertes und umweltgerechtes Bodenaufbau-System. Dazu gehören neben den emissionsarmen Kautschuk-Belägen auch emissionsarme Verlegewerkstoffe und geschulte Bodenverleger. Denn auch Grundierung, Spachtelmasse und Kleber sowie die Qualität der Verarbeitung spielen eine große Rolle für eine wohngesunde Umgebung. Bei "nora system blue" sind alle Systemkomponenten im Verbund geprüft und mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet.Auf www.nora.com gibt es umfangreiche Infos dazu.

Keine Chance für Keime

Die dauerelastischen Kautschuk-Bodenbeläge weisen dank ihrer extrem dichten Oberfläche selbst nach jahrzehntelanger intensiver Beanspruchung kaum Gebrauchsspuren auf. Zudem verschmutzt der Boden nicht so schnell, der Reinigungsaufwand sinkt. So reicht eine einfache Wischpflege mit einem Allzweckreiniger meistens völlig aus. Weil Kautschuk im Gegensatz zu anderen elastischen Bodenbelägen nicht beschichtet werden muss, ist er auch besonders hygienisch. Denn Beschichtungen nutzen sich nach kurzer Zeit ab. In den angegriffenen Stellen der Beschichtungen können sich in der Folge Schmutzpartikel und Keime festsetzen.

Kautschukböden für Allergiker

(djd). Hausstaub, Milben oder Pollen können Menschen, die allergisch darauf reagieren, zusetzen. Etwa jeder sechste Bundesbürger leidet bereits unter Heuschnupfen. Blüten- und Gräserpollen werden mit der Kleidung oder an den Schuhen ins Haus getragen und sammeln sich am Boden. Die Wahl des Bodenbelags hat deshalb großen Einfluss auf das Wohlbefinden. Gut für Allergiker sind Kautschukböden, wie sie etwa nora systems anbietet. Substanzen, die Allergien auslösen, finden dort keinen Nährboden, Blüten oder Gräserpollen lassen sich einfach wegwischen. Infos gibt's unter www.nora.com nachzulesen.